Autoren: Stefanie Trabandt, defacto reserach & consulting GmbH; Isabelle Hillebrandt, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Erschienen online: www.defacto-research.de

Im Juni 2013 wurden insgesamt 160 HR-ManagerInner, LeiterInnen des Personalmanagements und HR-Business Partner zur Bedeutung der Erfolgsmessung von Employer Branding Maßnahmen befragt.

Fazit: 60 Prozent der Befragten geben an, keine Kennzahlen zur Erfolgsmessung von Employer Branding Maßnahmen zu nutzen. Nur ein knappes Drittel führt Erfolgsmessungen durch. Die aus Sicht der HR-Manager drei wichtigsten Kennzahlen im Employer Brand Controlling sind MitarbeiterInnenzufriedenheitsbefragungen, Feedback von BewerberInnen und die Wahrnehmung des Unternehmens in der Öffentlichkeit (Image). Social Media bezogene Kennzahlen wie die Anzahl der Fans auf Facebook, Share of Buzz zur Arbeitgebermarke im Social Web oder die Anzahl der Follower auf Twitter sind für das Employer Brand Controlling von geringerer Relevanz. Über alle Kennzahlen hinweg ist die Wichtigkeit, absolut gesehen, deutlich höher als die tatsächliche Nutzung.

zur Studie

zurück