Österreichische Markenwert Studie 2013

Autoren: Gerhard Hrebicek, European Brand Institute
Erschienen in: eurobrand.cc

Die österreichische Markenwert Studie - eurobrand Austria 2013 - wurde heuer bereits zum zehnten Mal durchgeführt und ermittelte aus dem NEWS & Trend Ranking der „TOP 500 umsatzstärksten Unternehmen Österreichs“ vom Juni 2013 jene heimischen Unternehmensmarken, die sich zu mehr als 45% in österreichischem Eigentum befinden. Die ausgewählten Markenunternehmen wurden anhand der Kriterien Branche, Markenstärke, Trendentwicklung, Markenpotenzial und Umsatz nach den letztgültigen Standards bewertet. Veröffentlicht werden die TOP 10 österreichischen Marken; die Analysen wurden anhand von über 180 österreichischen Markenunternehmen in 16 Branchensegmenten im Rahmen der eurobrand2013 Studie durchgeführt.

Fazit: Aus der Gesamtheit aller im Rahmen der österreichischen Markenwert Studie – eurobrand Austria 2013 - untersuchten österreichischen Markenunternehmen konnten die TOP 10 Unternehmensgruppen Markenwerte von insgesamt mehr als EUR 34,5 Mrd. (+5,3%) erreichen. Die TOP 10 Markenunternehmen sind: 1. Red Bull, 2. Swarovski Gruppe, 3. Novomatic Group of Companies, 4. A1 Telekom Austria Group, 5. Casinos Austria Gruppe, 6. Raiffeisen Bankengruppe, 7. Spar Österreich Gruppe, 8. ÖBB Gruppe, 9. Erste Bank Gruppe und 10. OMV.

Die Studienautoren weisen darauf hin, dass der „Social Net Value“, d.h. der zusammengeführte Indikator aller Online- und Social Media-Aktivitäten, stark mit dem Markenwert korreliert. Aktivitäten auf facebook, twitter, Youtube, online Dialog etc. seien heutzutage ein „MUST“ für national und international agierende Markenunternehmen. Der Dialog mit den Zielgruppen und Stakeholdern sei für große und kleine Markenunternehmen gleichermaßen zur Notwendigkeit geworden.

zur Studie

zurück