Media-Analyse-Ergebnisse 2014

Autoren: Verein Arbeitsgemeinschaft Media-Analysen.

Erschienen auf: http://www.media-analyse.at

Die renommierte Mediennutzungsstudie des Vereins Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse basiert auf mehr als 15.000 Interviews, die zwischen Jänner und Dezember 2014 online bzw. persönlich österreichweit durchgeführt wurden. Die maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse liegt bei 0,8%.

Fazit: Fast jede dritte ÖsterreicherIn liest täglich die Kronen Zeitung (31,6%). Damit ist das Kleinformat nach wie vor die erfolgreichste österreichische Tageszeitung. Knapp 2,3 Mio. ÖsterreicherInnen schauen täglich in die Krone. Das Gratisblatt Heute ist die zweitbeliebteste Tageszeitung mit einer Reichweite von 13,8%. An dritter Stelle rangiert das Regionalblatt Kleine Zeitung mit einer nationalen Verbreitung von 11,9%. Auf Platz 4 findet sich die Boulevardzeitung Österreich mit einer Reichweite von 9,5%. Der journalistische Boulevard prägt somit eindeutig und klar die Lesestruktur bei Tageszeitungen in Österreich. Drei der vier beliebtesten Tageszeitungen sind als Boulevardblätter zu kategorisieren. Kumuliert kommen die drei Boulevardzeitungen Krone, Heute und Österreich täglich auf fast 4 Mio. LeserInnen.

Der Kurier, der sich als Qualitätszeitung sieht, ist mit einer Reichweite von 8,2% somit die erfolgreichste Prestigezeitung des Landes, gefolgt von Der Standard mit einer nationalen Verbreitung von 5,7%. Nimmt man Kurier, Der Standard, Die Presse, Salzburger Nachrichten und Wirtschaftsblatt als Qualitäts- bzw. Prestigepresse zusammen, dann erreichen diese Zeitungen eine tägliche Leserschaft von knapp 1,7 Mio. Das ist somit deutlich weniger als die Hälfte der Leserschaft der drei großen Boulevardzeitungen.

Erfolgreichste Regionalzeitung ist die Kleine Zeitung mit 864.000 LeserInnen, gefolgt von den OÖ Nachrichten (397.000) und der Tiroler Tageszeitung mit knapp 300.000 LeserInnen täglich. Geschlechter-bezogen gibt es kaum Unterschiede im Leseverhalten. Frauen und Männer zählen nicht nur in vergleichbaren Anteilen zu den regelmäßigen Tageszeitungsnutzern, sondern auch ihre Prioritäten bei der Blattauswahl sind überaus ähnlich und die Abweichungen gehen kaum über die statistischen Schwankungsbreiten hinaus.

Die Kronen Zeitung ist in allen Altersschichten die beliebteste Tageszeitung, also auch bei den 14- bis 19-Jährigen. Dabei muss man festhalten, dass die unter 30-Jährigen insgesamt am wenigsten häufig zu einer Tageszeitung greifen. Knapp 57% dieser Altersgruppen lesen täglich eine Tageszeitung – bei den über 60-Jährigen sind es über 80%.

21% der Jugendlichen lesen täglich die Kronen Zeitung. In dieser LeserInnen-Gruppe liegt die Gratiszeitung Heute mit fast 18% Reichweite aber nur knapp hinter der Kronen Zeitung an zweiter Stelle. Grundsätzlich gilt – je älter die TageszeitungsleserInnen, desto beliebter die Kronen Zeitung. Bei den 60- bis 69-Jährigen lesen 44% die Krone und bei den über 70 Jährigen sind es 38%. Für die Gratiszeitung Heute gilt – je jünger die LeserInnen, desto beliebter ist Heute. Während 17,8% der 14- bis 19-Jährigen zu diesem Blatt greifen, sind es nur 10% der über 70-Jährigen.

Die beliebteste Qualitätszeitung bei den unter 40-Jährigen ist Der Standard mit Reichweiten zwischen 5,1% (14- bis 19-Jährige) und 7,1% (20- bis 29-Jährige). Bei den über 40-Jährigen ist es der Kurier, der im Qualitätssegment am häufigsten gelesen wird – zwischen 11,3 % (bei den 40-49 Jährigen) und 13,9 % (60- bis 69-Jährige).

In Wien hat die Gratiszeitung Heute mit einer Reichweite von 35,4% die Kronen Zeitung (24,3%) bereits deutlich hinter sich gelassen und ist somit die beliebteste Tageszeitung in der Bundeshauptstadt. Die drei Boulevardzeitungen Heute, Krone und Österreich (22%) erreichen in Wien somit in Summe 1,2 Mio. LeserInnen. Die Qualitätsblätter kommen auf knapp 0,6 Mio. LeserInnen in Wien. In Niederösterreich liegt die Kronen Zeitung mit 33,7% Reichweite auf Platz 1 der Tageszeitungen, gefolgt von Heute 20,9% und dem Kurier mit 14,1%. Im Burgenland nimmt die Kronen Zeitung am Tageszeitungsmarkt ebenfalls die führende Stellung mit einer Reichweite von 44,1% ein, gefolgt vom Kurier mit 16,4%. Die Steiermark wird von der Kleinen Zeitung mit einer Reichweite von knapp 53% dominiert. Mehr als die Hälfte der erwachsenen SteirerInnen lesen somit täglich die Kleine Zeitung. Auf Platz 2 folgt die Kronen Zeitung mit einer Reichweite von 35,2%. In Oberösterreich liegt die Kronen Zeitung mit 33,4% Reichweite knapp vor den Oberösterreichischen Nachrichten mit 30,5%. In Salzburg liegen Salzburger Nachrichten (38,7 Prozent) und Kronen Zeitung (38,1%) Kopf-an-Kopf in Front. In Tirol dominiert die Tiroler Tageszeitung (47% Reichweite) gemeinsam mit der Kronen Zeitung (30%) den TageszeitungsleserInnen-Markt. Vorarlberg ist bei den Lesegewohnheiten in Bezug auf Tageszeitungen sehr regional geprägt. Dort liegen die Vorarlberger Nachrichten mit 47,5% Reichweite an der Spitze, gefolgt von der Neuen Vorarlberger Tageszeitung mit 13,2%. Die Kronen Zeitung ist die nächst erfolgreiche Tageszeitung mit nur mehr 5,3% Reichweite im Ländle.

zur Studie

zurück