Kurzfristiges Denken hat langfristige Folgen!

COMMPASS 360° Kommunikations-Controlling basiert auf individuell angepassten Lösungen. In das Controlling-System zu PR, Marketing oder Sponsoring werden nur jene Elemente aufgenommen, die für die spezifische Kundenlösung tatsächlich sinnvoll sind und die definierten Kommunikationsziele messbar machen. Das gewählte, individuelle Controlling-System ist modulartig zusammensetzbar und mündet in einem Key Performance Indikator- und Reporting-System, das an die Kundenanforderungen und -bedürfnisse angepasst ist und den relevanten Wertschöpfungsfaktoren der Kommunikation und PR des Unternehmens entspricht.

COMMPASS Institut für Kommunikations-Controlling - IMPLEMENTIERUNG

Die Implementierung des COMMPASS 360° Kommunikations-Controllings erfolgt in enger Abstimmung mit dem Kunden, um die optimale Lösung zu konzipieren. Details zu den einzelnen Modulen finden Sie im Abschnitt „Lösungen & Toolbox“. Zunächst werden die Anforderungen und Bedürfnisse des Kunden im Dialog erhoben. Daraus werden individuelle Messgrößen und Analyse-Elemente entwickelt, was in eine individuelle Datenerhebung mündet und mit bedarfsorientierten Reporting-Systemen und -Rhythmen in Kommunikationsbilanzen und Communication Scorecards abgeschlossen wird.

Kommunikations-Controlling erlaubt nicht nur, den Kommunikations- und Marketingabteilungen ihre Leistungen in direkt und indirekt monetären Werttreibern darzustellen, sondern macht deren Leistungen auch für die betriebswirtschaftlichen Schlüsselkräfte und Abteilungen nachvollziehbar und sichtbar. Somit entsteht ein Reporting-System, das den Wertschöpfungsbeitrag in der Managementsprache darstellt und vermittelt. Dadurch wird die Bedeutung der Unternehmenskommunikation und deren Budgets insgesamt aufgewertet und gefestigt, indem deren Beitrag zur Unternehmenswertschöpfung aufgezeigt und dokumentiert wird.

Individuelle Anforderungen

Jedes Unternehmen, jede Organisation stellt andere Anforderungen an das Kommunikations-Controlling. Dabei ist es wichtig abzuklären, was die Hauptaufgaben der Controlling-Instrumente sind: dokumentieren, beobachten, analysieren oder steuern? Zudem ist wichtig festzulegen, auf welche Ebenen sich das Controlling beziehen soll: Input, Output, Outcome oder Outflow der Kommunikation?

Individuelle Datenbestände

Vor der Implementierung eines integrierten Controlling-Tools ist es wichtig zu wissen, welche Instrumente bereits genutzt werden und vorhanden sind. Welche sonstigen kontinuierlichen Datenbestände existieren bereits, die integriert werden können (z.B. MitarbeiterInnen-Befragungsergebnisse, Stakeholder-Befragungsergebnisse)?

Individuelle Messgrößen

Nutzenstiftende Kennzahlen-Systeme für den Unternehmensbedarf zu generieren, steht hier im Mittelpunkt. Es gilt zu identifizieren, welche Key Performance Indicators die zentralen Kommunikationsziele messen können, um die Evaluation zu optimieren.

Individuelle Datenerhebung

Zentral ist die Entscheidung, welche Daten erhoben werden und wie häufig sie zur Verfügung gestellt bzw. aktualisiert werden. Weiters ist von Bedeutung, welche Benchmarks (Mitbewerber, Zeiträume) für die Analyse der Kommunikationsarbeit angelegt und verfolgt werden.

Individuelles Reporting

Schließlich ist bei der Implementierung eines erfolgreichen Kommunikations-Controllings entscheidend, welche Gremien in welchen Intervallen und in welchem Umfang über die Ergebnisse des Controllings informiert werden. Die Auswahl des Reporting-Systems ist ein entscheidender Erfolgsfaktor.

COMMPASS 360° Kommunikations-Controlling:

Bedarfsgerecht evaluieren

  • maßgeschneiderte Lösungen einsetzen
  • Lösungen zum kurzfristigen und langfristigen Controlling anwenden
  • flexible Instrumente einsetzen
  • modulartige Controlling-Lösungen anwenden
  • nur analysieren, was man tatsächlich wissen muss
  • Lösungen einsetzen, die auf Unternehmen, Personen, Marken, Produkte oder Themen anwendbar sind

Wer die veröffentlichte Meinung von heute kennt, kennt die öffentliche Meinung von morgen.

COMMPASS
Institut für Kommunikations-Controlling e.U.

Schöpfstraße 9 / 1.Stock
A-6020 Innsbruck
Tel: +43 (0) 512 / 20 90 79
E-mail: office@commpass.at
Web: www.commpass.at